Gleich zwei Schülerinnen des Gymnasiums am Rosenberg, Mona Gnan und Hannah Scheuble (beide Jgst. 11)  haben es beim Landeswettbewerb für Deutsche Sprache und Literatur unter die besten 20 geschafft.

Lesen Sie hier den ausführlichen Artikel im Schwarzwälder Boten.

Redakteur des Badischen Tagblatts referiert zum internationalen Tag der Pressefreiheit am Gymnasium am Rosenberg

Interessiert verfolgten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 und 11 die Ausführungen von Dieter Klink zum Thema Journalismus und Pressefreiheit. Zum Welttag der Pressefreiheit am 3. Mai besuchte der Redakteur des Badischen Tagblatts das Gymnasium am Rosenberg, um dort seine Arbeit vorzustellen.

Pia Kronschnabel gewinnt den Schulentscheid des Gymnasiums am Rosenberg
Auch im 60. Jahr war alles wie immer und doch für alle diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder neu: Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6b haben ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette vorgelesen.
Wer hatte die klarste Stimme, bei wem saßen die Betonungen am besten, wem hörte man am liebsten zu?

Die 8. Klassen besuchten gemeinsam am 27. März im ortsansässigen Kino den Film „Tschick“.
Nachdem die Schülerinnen und Schüler den gleichnamigen Roman von Wolfgang Herrndorf (erschienen 2010) im Deutschunterricht (Frau Werkmeister, Frau Haueisen) behandelt hatten, stieß der Kinobesuch auf Neugierde und Vorfreude seitens der Jugendlichen.

Am 17. Mai 2018 war es endlich so weit: Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 fuhren gemeinsam mit ihren Deutschlehrerinnen nach Tübingen, um sich das zeitgenössische Theaterstück „Das Herz eines Boxers“ von Lutz Hübner anzusehen.